News

POSITIV INS NEUE JAHR

POSITIV INS NEUE JAHR

Enttäuscht werden können nur Erwartungen. Nimmt man sich diese Lebensweisheit zu Herzen, wird das neue Jahr spannend und vielversprechend, solange wir unsere eigenen Erwartungen im Griff haben. Immerhin hat in der Krise das Kino mit den neuen „150ern“ ein publikumsfähiges Format wiederentdeckt. Fast die gesamte Branche hat sich zur Nachhaltigkeit mit der Initiative „Green Motion“ verständigt. Verschiedene Qualifizierungsangebote, insbesondere die „Studiumsangebote für Produktionsmanagement“ begegnen systemisch dem Fachkräftemangel. Finanzpolitische ESG-Kriterien unterstützen gute Unternehmensführung und Nachhaltigkeit durch klare Spielregeln für den Zugang zu Kapital. Die für die Branche so wichtigen Netzwerkveranstaltungen haben klare Spielregeln und etablierte Digital-Alternativen. Der Auftragsmarkt boomt. Und mit negativem Test spaziert es sich gutgelaunt ins Jahr 2022.

Weiterlesen →


2022: FORTSETZUNG FOLGT

2022: FORTSETZUNG FOLGT

Und wie geht es weiter? Bleiben die Streamingdienste weiterhin die klaren Gewinner der Pandemie? Was passiert mit den Kinos, mit den Festivals und natürlich auch mit großen und kleinen Filmproduktionen? Bringt das neue Jahr neue Hoffnung oder bleibt alles beim Alten? Fakt ist, weitere Corona-Einschränkungen für Kinos sind wahrscheinlich – und dass Filmtheater wieder ganz zu machen müssen, kann nicht sicher ausgeschlossen werden. Fakt ist aber auch, dass die Filmbranche mit all den kreativen Menschen, die hinter jedem einzelnen Projekt stehen, von Natur aus innovativ und kreativ jeder Herausforderung strotzen und vielleicht auch daraus neue Kraft und Inspiration schöpfen können.

Weiterlesen →


FILM WIRD IMMER GRÜN(ER) - UND VIELLEICHT SYSTEMRELEVANT

FILM WIRD IMMER GRÜN(ER) - UND VIELLEICHT SYSTEMRELEVANT

Mit der Übernahme des BKM durch Claudia Roth von den Grünen verändert sich auch der Fokus in der Filmbranche: Nachhaltigkeit rückt verstärkt in den Vordergrund. Zudem lassen die Ankündigungen im Koalitionsvertrag hoffen, dass die akuten Probleme kurzfristig angegangen werden, Stichwort: Rechtssicherheit bei Koproduktionen. Die aktuellen Entwicklungen bei der Pandemie-Bekämpfung zeigen aber, dass die Filmkultur nicht als systemrelevant eingestuft wird.
Die neue Konstellation könnte diesen Trend weiter vorantreiben – oder gezielt gegensteuern.

Weiterlesen →


HOMEOFFICE: SCHÖNE NEUE ARBEITSWELT -ODER LIEBER DOCH NICHT?

HOMEOFFICE: SCHÖNE NEUE ARBEITSWELT -ODER LIEBER DOCH NICHT?

Für die einen bedeutet der neue Trend zum Homeoffice bequemes, flexibleres Arbeiten, für die anderen stille Einsamkeit. Auch Arbeitgeber sehen sich mit vielerlei Herausforderungen konfrontiert. So gibt es beispielsweiseverschiedene Homeoffice-Arbeitsformen, die es zu unterscheiden gilt -mit weitreichenden Auswirkungen für den Betrieb. Unser längst bekanntes Thema Datenschutz spielt natürlich auch hier wieder eine Hauptrolle, gerade wenn Arbeitnehmer ihre privaten Geräte für die Arbeit verwenden.

Weiterlesen →


FÖRDERUNG, FINANZIERUNG, FACHKRÄFTE, FRISCHES GELD

FÖRDERUNG, FINANZIERUNG, FACHKRÄFTE, FRISCHES GELD

Die Einführung neuer Filmförderungen und die Vorstellung zusätzlicher Auftraggeber sind typische Themen für das „Forum der Filmwirtschaft“. Künftige Rahmenbedingungen für Filmproduzent*innen sind Bestandteil von Fachgesprächen, Diskussionen und Networking. Der Fokus liegt dieses Jahr zudem auf Innovationen und Lösungen, die in drei parallelen Sektionen präsentiert werden: Recht, Technologie und Wirtschaft.

Weiterlesen →